Hardy Fürch

Hardy Fürch (Jahrgang 1956) unterrichtet seit 1992 Yoga und Meditation. Yogalehrer BDY/EYU seit 1997. Intensive Auseinandersetzung mit der Integralen Theorie (Ken Wilber u.a.), langjährige Praxis im Integralen Yoga Sri Aurobindos. Seit vielen Jahren in Parteien, Umweltverbänden sowie als Mitglied des Vorstands im Berufsverband der Yogalehrenden (BDY) engagiert. 

Sein besonderes Anliegen ist es, die Bereiche Eros und Spirit, Yoga und Nachhaltigkeit in einer alltagstauglichen Lebenspraxis zusammenzuführen. Er ist Buchautor und Autor in Fachzeitschriften wie Deutsches Yoga-Forum und Tattva Viveka sowie Liebhaber der deutschen Sprache und Optimist.

Beiträge auf yogaservice.de

Artikelserie zu Green-Yoga
Bericht: Kongress Wissenschaft und Meditation in Berlin (11/2010) 


Webseite 

green-yoga.de


Buchveröffentlichungen

Wie Green Yoga die Welt verändert, Phänomen-Verlag 2009

Von Mangos und anderen Früchten, Phänomen-Verlag 2007

Der Omega-Punkt, BoD 2005*

Das Un-denkbare tun, BoD 2004*

 

Im Herbst 2010 erscheint Von der Liebe zur LIEBE in Was ist Liebe? im Phänomen-Verlag.

 

* Unter dem Pseudonym Leopold Walter