Interviews

Asana-Forschung: Bei Dechen Thurman nachgefragt

Das Repertoire der Asanas entwickelt sich durch die weltweite Verbreitung des Yoga ständig weiter. In der Serie „Asana-Forschung" befragt yogaservice.de Experten nach Verständnis, Funktionsweise und Alter bestimmter Asanas. In dieser Folge spricht Deborah Haaksman mit Yogalehrer und Schauspieler Dechen Thurman.

Ganesh Mohan: „Mach das Leben nicht kompliziert!“

This is the Alt text

Zu den vielen bekannten Schülern von T. Krishnamacharya gehören auch die Mohans. Mutter Indra und Vater A.G. Mohan sind angesehene Yogatherapeuten, die Tochter Nitya ist Musikerin und lehrt weltweit Vedic Chanting. Sohn Ganesh Mohan übt Yoga seit seiner Kindheit, studierte Ayurveda und Schulmedizin. Er arbeitet als Arzt und Yogatherapeut in Chennai (Indien). Wir trafen ihn bei der Yoga Conference in Köln. Dabei verriet er uns unter anderem sein tägliches Minimalprogramm für einen ausgeglichenen Geist und ein langes Leben.

Asana-Forschung: Bei Richard Freeman nachgefragt

This is the Alt text

Für unsere Interviewreihe zu Entstehung und Veränderung der Asanas sprach yogaservice.de mit dem international wirkenden und renommierten Ashtanga-Yogalehrer Richard Freeman anlässlich eines wunderbaren, siebentägigen Workshops im Ashtanga Yoga Berlin. Seine Antworten sprudelten nur so aus ihm hervor und waren voller spannender, erhellender Informationen, die wir euch nicht vorenthalten können. Hier also das große Richard-Freeman-Interview in nahezu ungekürzter Fassung.

Power-Yoga: Baron Baptiste erstmalig in Deutschland

Sein Name fällt gern im Zusammenhang mit Power-Yoga. Dabei lebte Baron Baptiste schon in der Yogawelt, als an Power-Yoga noch nicht zu denken war: Seine Eltern eröffneten 1955 das erste Yogastudio in San Francisco. Baron gründete selbst drei Yogastudios mit über 30 Partnerstudios weltweit, schrieb Bestseller und ist Vater dreier Kinder. Yogaservice.de sprach mit ihm über altes, neues und kompliziertes Yoga.

„Ich glaube, ich kann das; also kann ich das“

Edward Clark gründete vor über 30 Jahren die Gruppe „Tripsichore“, die Performing Arts und Yoga in einer eigenen choreographischen Sprache verbindet. Als Yogalehrer vermittelt er wunderbare Leichtigkeit in anspruchsvollsten Umkehrhaltungen. Der humorvolle Brite besucht im April und Mai Deutschland für zwei Workshops. yogaservice.de sprach mit ihm über seine Yogapraxis, das Ego und die Kräfte im Handstand.

Vor der Kamera: Fragen an Dechen Thurman

Dechen Thurman ist Schauspieler wie seine berühmte Schwester Uma und ein leidenschaftlicher Jivamukti-Yogalehrer, dem das fernöstliche Denken buchstäblich in die Wiege gelegt wurde: Sein Vater Robert Thurman zählt zu den einflussreichsten Intellektuellen der USA, ist Buddhist und enger Freund des Dalai Lama. Seine Workshops in den Jivamukti-Studios 2009 in München und Berlin stießen auf Begeisterung in der Community. Der New Yorker zeigte Susanne Wündisch im Jivamukti-Yoga Berlin sein Lieblingsasana und sprach mit ihr über Vertrauen durch Yoga, Spiritualität und seine „Epic Yoga Experience, kurz: EYE”.

Asana-Forschung: Bei Brian Campbell nachgefragt

Das Repertoire der Asanas wird durch die weltweite Verbreitung des Yoga und unter dem Einfluss westlicher Sportmedizin und Anatomie ständig weiter entwickelt. In der neuen Serie „Asana-Forschung“ befragt yogaservice Experten nach Funktionsweise und Alter bestimmter Asanas. Erste Folge: Deborah Haaksman im Gespräch mit Forrest-Yogalehrer Brian Campbell.

Sechs Fragen an Patrick Broome

Patrick Broome ist Gründer dreier erfolgreicher Jivamukti-Yogaschulen in München, Yogalehrer der Nationalelf und Autor von „Yoga für den Mann“. Vor allem aber sind die Asana-Klassen des promovierten Psychologen sehr gut und seine Philosophie-Workshops werden immer beliebter. Susanne Wündisch sprach mit ihm für yogaservice.de über das Tempo beim Yogaüben in Deutschland und New York, die Rolle der Musik und den Psychologen Patanjali.

Vier Fragen an David Life und Sharon Gannon

Jivamukti-Yoga verbinden viele nicht nur mit einer fließenden, dynamischen Asana-Praxis, sondern auch mit New York, Musik, einer großstädtischen, kreativen Community und einer Mission. Ende 2009 besuchten die Gründer dieses Stils Sharon Gannon und David Life die deutschen Anhänger. Yogaservice traf die beiden im Jivamukti-Yoga Studio Berlin und sprach mit ihnen über ihren Stil, das Verhältnis von Yoga und Kunst und über die Zukunft.

Interview: 5 Fragen an Milena Moser

„Statt deiner Matte rollst du das Papier aus“, sagt Milena Moser. Sie ist durch ihr Buch "Schlampenyoga" vor allem als Erfolgsautorin bekannt. In der Yogaszene kennt man sie auch als begeisterte Yogini und Schreibyoga-Lehrerin. Im Interview mit yogaservice.de spricht die Schweizerin über Yoga in ihrer Heimat, ihre Praxis und die Parallelen von Yoga und Schreiben.