Interviews

Interview: Fünf Fragen an Todd Tesen

Er bezeichnet sich ganz bescheiden als „just a man inside a practise“. Dabei zählt Todd Tesen zu den beliebtesten Yogalehrern aus den USA. Er begann als 18-Jähriger mit Gehmeditation, übte lang Ashtanga-Yoga und kam schließlich zu Anusara-Yoga. Ein Gespräch über seine tägliche Praxis, seine Lehrer und warum er nicht mehr Anusara-Lehrer ist – eigentlich aber doch Anusara unterrichtet.

Yogawege: Ausbildungen und magische Momente

Annette Böhmer ist viel: Marktforscherin, Ideenmanagerin, Wirtschaftswissenschaftlerin, Yogalehrerin und Yogastudio-Gründerin. Wir sprachen mit ihr über ihre Entscheidungen, Erfahrungen und magischen Momente. Das Interview ist Auftakt unserer neuen Serie „Yogawege“, in der wir Yogis und Yoginis über ihre Ausbildungen, Projekte und lehrreichen Erfahrungen befragen.

Interview mit Young-Ho Kim: „Yoga ist Freude“

Young-Ho Kim ist mit Kampfkunst, Zen-Buddhismus und asiatischen Philosophien aufgewachsen. 2007 eröffnete er mit seinem Bruder das erste Inside Yoga Studio in Frankfurt. Nach Gründung einer Ausbildungsakademie und dem zweiten Studio folgt im Herbst sein neues Projekt: Eine zweitägige Yogakonferenz in der Mainmetropole. Wir sprachen mit ihm über Yoga, seinen Stil, Kampfkunst und was ihn inspiriert.

Interview: Yogalehrer trainiert Freitaucher für WM

Apnoe steht für Tauchen ohne Atemgerät. Im September findet an der Côte d' Azur die Weltmeisterschaft statt. Das deutsche Kader wird von einem Yogalehrer trainiert, Andreas Falkenroth. Wir haben mit ihm über die Parallelen zwischen Apnoe und Yoga, Atemtechniken und die Spiritualität des Meeres gesprochen.

Interview: Making of... Yoga Conference Germany

Die Vorbereitungen der Yoga Conference Germany, eine der wichtigsten Plattformen der Yogaszene, läuft auf Hochtouren. Dieses Jahr erweiterten die Veranstalter der Lord Vishnus Couch das Event erstmals um den Marktplatz „Yoga Garden“. Wir bekamen Frank Schuler und Nicole Bongartz für ein kurzes Gespräch über die Hintergründe, Trends und heißen Themen der Conference am letzten Maiwochenende 2012.

Yogawege: Silvio Fritzsche, Yogareiseveranstalter

Yogareisen bieten viel Erholung in kurzer Zeit. Immer mehr Lehrer erweitern ihr Kursangebot im Yoga-Wochenenden und - Reisen. Unter ihnen kann Silvio Fritzsche allerdings schon als alter Hase gelten. Der Yogalehrer (BDY, Anusara) und Reiseleiter gehört mit seinen „Yogatraumreisen“ zu den ersten professionellen Veranstaltern der deutschen Szene. Doris Iding verrät er im Interview für yogaservice.de, worauf es dabei ankommt.

Asana-Forschung: Bei Rod Stryker nachgefragt

This is the Alt text

Yoga ist ein Jahrtausende altes Übungssystem – und doch gibt es manche Asanas keine 60 Jahre. Die alten Rishis übten anders als wir heute. Doch wie entstanden die einzelnen Asanas? In unserer Serie „Asana-Forschung“ fragen wir das Experten, in dieser Folge den Tantriker und Gründer von Para-Yoga, Rod Stryker. Dieses Jahr wird er für die 8. Yoga Conference Germany nach Köln kommen und in der Pre-Conference sogar einen ganztägigen Workshop geben.

Vor der Kamera: Patricia Thielemann, Spirit Yoga

Patricia Thielemann verkörpert mit Spirit Yoga einen zeitgenössischen Vinyasa-Stil, der spirituelle Verwurzelung und ein erfülltes, weltliches Leben gleichermaßen anstrebt. Wir begleiteten die erfolgreiche Yogalehrerin bei ihrem Retreat im 5-Sterne-Hotel Le Merdien Khao Lak Beach & Spa Resort, rund 70 Kilometer nördlich von Phuket (Thailand). Dabei ergab sich die Gelegenheit, mit ihr über ihren Yogastil, Erleuchtung und Luxus zu sprechen.

Vor der Kamera: Shubha und Sribhashyam

Sechs Kinder hatte der Yogameister T. Krishnamacharya, der mit seiner Schule die Grundlage für viele moderne Yogastile legte, darunter auch die im Westen beliebten Vinyasa-Stile wie Jivamukti und Vinyasa-Flow. Die Kinder wuchsen in einer Umgebung auf, in der Yoga ganz selbstverständlich war, unter ihnen auch Shribhashyam und Shubha. Sie besuchten anlässlich der Kinopremiere der Dokumentation „Der atmende Gott“ Berlin – eine Gelegenheit für uns, mit ihnen über ihren Vater, Vinyasa und das Wesen des Yoga zu sprechen.

Interview: Fünf Fragen an Lucia Nirmala Schmidt

Lucia Nirmala Schmidt verbindet man eigentlich mit einem inzwischen recht bekannten Fusion-Stil: Chi-Yoga – mit Chi (Qi) aus der chinesischen Kultur für Energie oder Atem, in Verbindung mit dem Konzept der Meditation in Bewegung moderner Vinyasa-Flow-Linien. So leicht aber lässt sich die Schweizerin nicht in eine Schublade packen. Tanja Gradl sprach für yogaservice.de mit über ihr über ihren neuen Fokus: den Change Yoga.