Yoga-Festival Berlin 2010 in Bildern

| Bild 1 von 61 |
Heiß war es. Wer nach 10 Uhr kein Schattenplatz ergatterte, musste kreativ werden. © yogaservice.de

Light your Fire – so lautete das Motto des 6. Yoga-Festivals am vergangenen Wochenende in Berlin. Und die Sonne brannte ordentlich. Feuer und Hitze als Essenz des Lebens, dieses Thema griffen einige Yogalehrer in ihren Workshops auf; entfachten das innere Feuer mit Power-Breathing wie der 100 Jahre alte Swami Yogananda, der die Herzen im Sturm eroberte, mit Kirtan wie Dave Stringer und seine Band, die das großen Zelt zum Kochen brachten oder David Lurey, der zum Abschluss seiner Klasse Gitarre spielend "Light my Fire" der Doors anstimmte. Die Fotos erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wer etwa die alljährliche Gongmeditation und das Abschlusskonzert von Satya und Pari im Unterschied zu uns noch erlebte, möge uns das nachsehen. Wir fuhren in diesem Moment schon satt und erfüllt mit der Fähre über den Wannsee zurück nach Berlin.