TV-Tipp: Yoga-Thementag auf Arte

Der deutsch-französische TV-Sender Arte widmet "Yoga" einen ganzen Thementag am Sonntag, 17. Februar 2013. Filme, Dokumentationen und Dossiers stellen verschiedene Aspekte der Yogalehre vor und gehen der Frage nach, ob Yoga aus uns bessere Menschen macht.

Im Vormittagsprogramm (10.50 Uhr) strahlt Arte die 53-minütige Dokumentation "Yoga, die Kunst des Lebens" aus, in der eine Gruppe westlicher Pilger auf eine Reise in die Yoga-Hauptstadt Rishikesh und in einen abgelegenen Ashram im Himalaya begleitet wird. Während der Ausstrahlung steht Senior-Iyengar-Yogalehrerin Valérie Zierer-Bluchet im Chat zur Verfügung. Um 20.15 Uhr folgt die monumentale filmische Biografie "Gandhi",in der Regisseur Richard Attenborough die einzigartige Lebensgeschichte des indischen Unabhängigkeitskämpfers Mahatma Gandhi nachzeichnet. Der Film wurde mit acht Oscars ausgezeichnet. Das Themenspecial schließt um um 23:10 Uhr mit einem Dokumentarfilm, der eine Reise über den "Planet Yoga" unternimmt und spannende und leidenschaftliche Persönlichkeiten trifft. Die Gespräche sollen helfen, die weltweite Begeisterung und Leidenschaft für Yoga besser zu verstehen. 

Verschiedene Interviews mit Yogalehrenden und -experten sind bereits jetzt schon online verfügbar. So erzählt Swami Atmaramananda, ein Meisterschüler von Swami Sivananda, über die Bedeutung einer Pilgerreise und über die drei Möglichkeiten eines Darshan (einer tiefgehenden spirituellen Erfahrung), Yogalehrerin Nicole Zediies und andere Yogalehrenden über die Yogapraxis in Gruppen und R. Sriram über die Bedeutung von Mantren im Yoga.

 

Weitere Informationen zum Yoga-Thementag auf der Website von Arte. In der Regel sind alle Arte-Ausstrahlungen im Anschluss für sieben Tage in der Online-Mediathek kostenlos zugänglich.

Ayurveda101 - Hochwertige ayurvedische Produkte von führenden Marken. Jetzt stöbern!

Anzeige