Yogabiz

Yogalehrer werden

Yoga surft auf der Fitnesswelle. Allerdings führen Yogalehrer in Fitnessstudios nicht nur durch Leibesübungen wie ihre Kollegen in den Tae Bo-, Pilates- und Aerobic-Kursen. Sie müssen ein gewisses philosophisches Mehr bieten, damit sich das Versprechen des Yoga einlöst: innere Ruhe. Arbeitsmarkt und Ausbildungsangebote für Yogalehrer blühen.

Sich gut fühlen und gut sein

Nach einer Yogaklasse fühlt man sich gut. Und so gut gelaunt ist man auch ein besserer Mitmensch, so lautet verkürzt die These eines Artikels von Sarah Stork in der "Welt". Ist das wirklich so? Till Schröder unterhielt sich gerade mit Yogaphilosoph Eckard Wolz-Gottwald über dieses Thema. Wir kamen zu einem anderen Ergebnis.

Yoga unterrichten: Zwischen Burnout und Erfüllung

Unter allen Luxusgütern dieser Welt gehört eine sinnvolle, erfüllende Lebensaufgabe zu den begehrenswertesten - Yoga unterrichten zum Beispiel! Stimmts? Naja, es gibt auch Yogalehrer mit Burnout. Eine Bestandsaufnahme.

Neue Studie: 2,6 Millionen Deutsche üben Yoga

3,3 Prozent der Bevölkerung, also rund 2,6 Millionen, Deutsche üben Yoga. Das hat jetzt eine Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im Auftrag des BDY festgestellt. Weitere zwölf Prozent haben es schon einmal probiert, tun es aber nicht mehr. Dafür können sich unter denen, die es bisher noch nicht ausprobiert haben, immerhin 16 Prozent vorstellen, in den kommenden zwölf Monaten mit Yoga zu beginnen. Ein Kommentar

Yogabiz: In 10 Schritten zur eigenen Internetseite

Eine eigene Internetseite kann auch das Leben als Yogalehrer einfacher machen. Heutzutage ist sie kein Hexenwerk. Yogaservice.de bringt dich in zehn Schritten zum erfolgreichen Auftritt.

Yogareisen veranstalten – aber richtig!

Sonnenuntergang im Yogaretreat

Als Yogalehrer ein Retreat zu veranstalten, ist ganz einfach: einen schönen Ort aussuchen, Hotel buchen und auf einer Postkarte für die Reise werben. Echt? Yogalehrerin und Tourismus-Betriebswirtin Anja Follmer-Greiff von Yoga Travel & Friends hat viel Erfahrung mit den Risiken als Veranstalterin von Yogareisen gemacht und teilt exklusiv auf yogaservice.de mit uns, wie man sich dagegen absichert.

Verlosung: Darf man mit Yoga Geld verdienen?

Man liest öfters, Yoga sei ein „Milliardengeschäft". Die Yogalehrenden, die wir kennen, sind von ihrer ersten Million allerdings wohl noch einige Leben entfernt. Wie seht ihr das? Darf mit Yoga Geld verdient werden? Unter den Einsendungen verlosen wir drei Einkaufsgutscheine für die Yogaabteilung bei Zalando. Dazu ein paar Gedanken.

Ausbildung: Yogis als Ersthelfer

Was macht eine Yogalehrerin, wenn eine Schülerin bei der Atemübung zu hyperventilieren beginnt und nicht mehr aufhören kann? Oder wenn plötzlich eine Körperhälfte eines Schülers kraftlos wegsackt? Oder sein Arm auskugelt? Es wird erwartet, dass eine Kursleiterin oder Kursleiter Ruhe bewahrt und das Richtige tut. Deshalb fangen Yogaschulen an, Erste-Hilfe-Kurse für Yogalehrende zu organisieren. Yogaservice.de nahm bei Spirit Yoga in Berlin an einem teil.

Yogawege: Ausbildungen und magische Momente

Annette Böhmer ist viel: Marktforscherin, Ideenmanagerin, Wirtschaftswissenschaftlerin, Yogalehrerin und Yogastudio-Gründerin. Wir sprachen mit ihr über ihre Entscheidungen, Erfahrungen und magischen Momente. Das Interview ist Auftakt unserer neuen Serie „Yogawege“, in der wir Yogis und Yoginis über ihre Ausbildungen, Projekte und lehrreichen Erfahrungen befragen.

Yogalehrer-Verband BDY wird modern

Der Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland, kurz: BDY, wurde schon 1967 in Berlin gegründet und ist seitdem etwas in die Jahre gekommen. Deshalb bemühen sich die aktiveren Mitglieder seit einiger Zeit darum, die Strukturen des Vereins zu modernisieren. Vor einem knappen Jahr meldeten wir einen frischeren Internetauftritt, nun wurde ein neuer Vorstand gewählt.