Presse

Yoga Journal 03 2010: „Yoga ist Rock´n´Roll“

Der deutsche Ableger des amerikanischen Fachblatts Yoga Journal wird mit dieser Ausgabe ein Jahr alt – was die Redaktion nobel verschweigt. Sie konzentriert sich lieber auf die Sache, diesmal geht es wieder viel um Yoga und Musik, mit Interviews mit Thomas D sowie Sting und dessen Frau Trudie Styler, die auch das Cover ziert. Die Ausgabe liegt ab Montag in den Kiosken. Unter „Weiter“ steht unser kurzer Themencheck.

Yoga aktuell 02 2010: Wie sich die Welt verändert

1984, 2000, 2001 – bis diese Jahre anbrachen, standen sie für eine mit gemischten Gefühlen erwartete Zukunft. Jetzt steht 2012 vor der Tür, das letzte Jahr im Maya-Kalender. Es bestimmt auch das Dossier des neuen Yoga aktuell. Unter „Weiter“ steht ein Themenüberblick.

Yoga Journal 02 2010: Angst als Asana

 Worin ruhen wir? Die Frühlingsausgabe des Yoga Journal befasst sich in mehreren Beiträgen mit der Beunruhigung durch Angst und ihrem Widerpart, der Sicherheit. Zu Wort kommen hierzu Yogis und Schriftsteller. Yoga-Geschichten für Kinder bilden einen weiteren Schwerpunkt. Auch im praktischen Teil geht es um einen sicheren Stand – sowohl richtig herum als auch auf dem Kopf.

Yoga aktuell 01 2010: Yoga in der Mitte des Lebens

Die erste Ausgabe von Yoga aktuell in diesem Jahr liegt seit vorgestern in den Kiosken. Yoga und Wechseljahre beziehungsweise das, was dieser Phase beim Mann entspricht, bilden den Schwerpunkt. Außerdem ein beeindruckendes Porträt von Richard Freemann, ein Chakren-Workshop und eine Einführung in Aromen-Therapie. Kaufen oder nicht kaufen – Yogaservice hat das Fachblatt gesichtet.

Yoga Journal im Kiosk: Heimkehr und Grenzgänge

Das Wort „Weihnachten“ kommt in der neuen Ausgabe des Yoga Journal nicht vor – trotzdem bietet sie viel passendes zur Jahreszeit: Übungen, die Stress abbauen und helfen, den „Kopf abzukühlen“ – oder aufs Skifahren vorbereiten. Die Ausgabe spannt den Bogen zwischen innerer Einkehr und dem logischen Gegenpol: den Grenzgängen.

Yoga aktuell 06 2009: War Jesus ein Yogi?

In vier Wochen feiern wir wieder Jesu Geburtstag, als Einstimmung widmet ihm die neue Ausgabe des yoga aktuell ihr Dossier. Es gibt viel zu lesen über Yoga und das kirchliche Dogma, Jesus als Yogi, Jesus für Manager und die Parallelen zwischen christlicher und Yoga-Philosophie. Zu den Highlights im praktischen Teil gehören morgendliche Reinigungstechniken, ein Workshop zu „Yoga meets Pilates“ und die Rishikesh-Reihe.

Yoga Journal 06 2009: Alterslos mit Yoga

Yoga sei ein Jungbrunnen, sagt Angela Farmer. Die Yogalehrerin ist 71 Jahre alt und sieht auf dem Foto trotz Falten jünger und schöner aus als manche 20-Jährige. Das Gleiche gilt für ihren 69-jährigen Mann Victor van Kooten, Gurmukh (67), Sharon Gannon (58) und David Life (59), Patricia Walden (62) und die unvergleichliche Dinah Rodriguez (82). Hier steht zusammengefasst, was das Yoga Journal über ihr Geheimnis herausfand.

Deutsches Yoga Forum 5 09. Das steht drin

Sechs Mal im Jahr erscheint das „Deutsche Yoga Forum“, die Zeitschrift des vor über 40 Jahren gegründeten Berufsverbandes der Yogalehrenden in Deutschland, kurz: BDY. Schwerpunktthema der gerade erschienenen Ausgabe 5 ist das Verhältnis zwischen Yoga und Religion. Außerdem geht es um Reinigung (sauca), und zwei schöne Texte beschreiben Yoga im Nazi-Reich und im Sozialismus.

Yoga aktuell 05 2009. Das steht drin

Man kann Yoga mit spirituellen Absichten üben, muss es aber nicht. Erleuchtung hat nämlich auch – ja: seine Schattenseiten. Das Thema Spiritualität beherrscht diese Ausgabe; ihr Dossier hilft, sich von glorifizierenden Mythen und falschen Vorstellungen zu Samadhis, Einheitserfahrungen und Kundalini-Erweckungen zu trennen.

Yoga Journal 05 2009. Das steht drin

Yoga ist Beziehung. Verlässliche Beziehungen sind allerdings in unserer modernen Gesellschaft nicht eben einfach. Dieses Thema nimmt in der neuen Ausgabe des deutschen Yoga Journal ziemlich viel Raum ein. Die Perlen sind die Interviews mit Persönlichkeiten wie Moby, Ana Forrest und Duncan Wong. Und wer im Ausland Yoga üben oder lehren will, bekommt wertvolle Anhaltspunkte.