Utthita Parshvakonasana - Ausgestreckter seitlicher Winkel

Sanskrit Name: Utthita Parshvakonasana (utthita = gestreckt, parshva = Seite, Flanke, kona = Winkel)
Name: ausgestreckte seitliche Winkelhaltung
Kategorie: Standposition, stehende Position

Mögliche Wirkungen

  • Dehnung der Brustmuskulatur und des unteren Rückens<
  • Dehnung der Muskulatur am Gesäß und der Beinrückseite
  • Stärkung von Fuß-, Beinmuskulatur
  • Kräftigung der rumpfaufrichtenden Muskulatur

Praxis

In Virabhadrasana II beginnen. Rechten Unterarm auf dem rechten Oberschenkel ablegen oder Hand rechts neben den Fuß zum Boden bringen. Andere Hand wie einen Spiegel vor das Gesicht nehmen und diese lang über das Ohr hinaus ausstrecken. Den Daumen leicht nach oben drehen, Finger ziehen lang nach vorne. Vom Becken ausstrahlen, eine lange Linie von der Außenkante des hinteren Fußes über den Körper bis hin zum Mittelfinger bilden. Parallel das Brustbein in Richtung Decke öffnen, Weite im Brustkorb kreieren.

Variation

(Rechte Seite): Rechte Hand an die Innenseite vom rechten Fuß zum Boden bringen. Linken (oberen) Arm zur Decke ausstrecken. Für die erweiterte Version den rechten Arm unter dem rechten Oberschenkel nach hinten führen und mit der rechten Hand das linke Handgelenk greifen (optional einen Yogagurt als Hilfsmittel nutzen, um die Hände miteinander zu verbinden).

Bitte beachte die Sicherheitshinweise, bevor du mit der Praxis beginnst.

Weitere Asana-Anleitungen auf yogaservice.de